IT-Beratung oder IT-Caoching?

IT-Beratung und IT-Coaching: Worum geht es hier eigentlich?

IT-Beratung und IT-Coaching: Worum geht es hier eigentlich?

IT-Beratung, auch IT-Consulting genannt, beschreibt die Beratung von Unternehmen bei der Bewertung, Planung und Durchführung von Prozessen, die durch Informationstechnologie (IT) unterstützt werden. Diese Beratung steht auch zur Seite, wenn neue IT-Systeme und Anwendungen eingeführt werden.

Bei IT-Coaching, wie wir es verstehen, geht es darum Unternehmen auf dem gesamten Weg durch die digitale Transformation unabhängig und kompetent zu begleiten und ihnen das Rüstzeug und die Kompetenzen mitzugeben, in Zukunft selbstbestimmt und gut informiert die richtigen Entscheidungen in Bezug auf IT zu treffen.

Wir wollen eine IT, die sicher läuft, einfach zu bedienen ist und effizientes Arbeiten ermöglicht. Bei uns geht es nicht nur um Hardware und Software, wir verstehen unsere Kunden als ein komplexes System von Menschen, die einem gemeinsamen Ziel folgen: das Unternehmen erfolgreich zu machen. Dabei wollen wir als Computer Coach unterstützen: Wir planen, vereinfachen, entlasten und optimieren die IT-Infrastruktur. So wird sie ein Teil der Lösung und nicht des Problems.

IT-Beratung ist Unternehmensberatung

Das Beraten in der IT ist ein Teil der Unternehmensberatung, Coaching setzt zusätzlich den partnerschaftlichen und produktunabhängigen Aspekt in den Fokus. Wenn auch sehr speziell, so ist es die Aufgabe eines guten IT-Beraters das Unternehmen ganzheitlich zu verstehen (Ziele, Zielgruppe, Mitarbeiter, Strukturen etc.) und darauf aufbauend die passende IT-Strategie für das Unternehmen zu erstellen. Und falls Sie sich fragen, ja, auch KMU und NPO sollten sich mit IT-Strategie beschäftigen. Dazu unten gleich mehr.

Die Form der Beratung in der Unternehmens-IT reicht vom Planen neuer hin zum Optimieren bestehender IT-Infrastruktur. Es geht aber auch darum, die Zukunft des Unternehmens zu erkennen und den gesamten IT-Zyklus im Unternehmen mitzudenken. IT ist aber nicht nur Hardware und Software, es sind auch die Menschen, die diese nutzen. Ein guter IT-Coach berät seine Kundinnen und Kunden auch, wie sie die Infrastruktur bestmöglich nutzen können.

WEITBLICK FÜR GUT FUNKTIONIERENDE INFORMATIK

IT-Kosten optimieren Webinar März 2021

IT-Beratung und IT-Coaching: die Aufgaben

Die Anforderungen an kompetente IT-Coaches haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Der technischen Veränderungen, das Voranschreiten der digitalen Transformation und die zunehmende Zahl an Angeboten drängt einen IT-Berater zur laufenden Weiterbildung. Er muss stets mit den aktuellen Entwicklungen am Markt vertraut sein und die Erfahrung haben neue, innovative Wege von Sackgassen und Modeerscheinungen zu unterscheiden.

Zu den Aufgaben des IT-Coaches gehören:

  • bestehenden IT-Systeme unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten bewerten
  • Optimierungsmöglichkeiten und Lösungen finden
  • IT-Strategie erarbeiten
  • Machbarkeitsstudien erstellen
  • IT-Kosten kalkulieren
  • termintreue Umsetzung und Überwachung geplanter Projekte
  • Arbeit an der Schnittstelle zu den einzelnen Herstellern und Kunden
  • Einführung neuer Hard- und Software
  • Installation, Konfiguration und Administration neuer Hard- und Software
  • Qualitätssicherung durch Tests und Dokumentation
  • fundierte Einschulung der Kunden
  • Betreuung der entwickelten IT-Projekte
  • Sicherstellung der optimalen Nutzung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Hilfestellung bei laufenden Fragen

Hierbei handelt es sich natürlich nur um eine exemplarische Auflistung unserer Aufgaben, aber Sie haben nun hoffentlich einen klaren Überblick, was Sie sich von Ihrem IT-Berater erwarten dürfen. Ein guter IT-Coach benötigt also nicht nur technisches Wissen, sondern auch ein betriebswirtschaftliches Verständnis und ein Gefühl sowie Empathie für den Menschen.

Abonnieren Sie unsere Beiträge und erhalten Sie diese per E-Mail.

IT-Services: Welche Dienstleistungen gibt es?

Es gibt eine Fülle von IT-Services, die angeboten werden. Hier eine kleine Auflistung, die sich laufend wandelt und weiter wächst.

IT-Infrastruktur – darunter fallen:

  • Server-Hosting
  • Mail Systeme
  • Cloud-Systeme
  • Geräte (PC, Notebooks, Smartphones, Tablets)
  • Netzwerke (LAN, WLAN, VPN)

Infrastruktur-Services und Rechenzentren:

  • Rechenzentren planen
  • Authentifizierung von internen und externen Benutzern
  • Housing und Hosting
  • Virtual Private Datacenter Lösungen
  • Backups
  • Monitoring (Infrastruktur Überwachung)

Kommunikations-Lösungen:

  • Einführung und Betrieb von digitalisierten Telefonanlagen
  • Installation von Apps und Software
  • Einführung und Betrieb von Web-Konferenz und Chat-Lösungen

Kollaborations-Lösungen:

  • Einführung und Betrieb von Hosting- und Sharing-Lösungen für Dateien
  • Einrichtung von Datenzugriff und Datenaustausch
  • Freie Open Source Produkte
  • Kostenpflichtige Produkte

Digitalisierung von Prozessen: 

  • Automatisierung von Prozessen
  • Kennzahlen Dashboard
  • Collaboration Intern & Extern
  • Ticketsysteme für Ihr Kundenmanagement

IT-Coaching für KMU und NPO:

  • Budgetierung von IT-Kosten
  • IT-Kostenvergleich
  • Beratung zu Förderungen
  • Bewerten und Anfordern günstiger Lizenzprodukte
  • Projekt-Review
  • IT-Audit (Organisation, Prozesse, Sicherheit, Technologien)
  • IT-Bewertung (IST/SOLL- und Kosten-Analyse)
  • Partnerauswahl und Steuerung
  • IT-Kostenoptimierung
  • IT-Prozesse, Methoden und Werkzeuge
  • IT-Organisationsdesign und -entwicklung
  • Mitarbeiterschulungen

Hier finden Sie uns auf den sozialen Medien

LinkedIn

Digitalisierung – der Schlüssel zum Erfolg

Durch die digitale Transformation und Vernetzung haben sich Arbeitsweisen und Businessmodelle von Unternehmen heute grundlegend geändert. Die COVID-19-Krise im Frühjahr 2020 hat die Bedeutung der digitalen Infrastruktur von Unternehmen (Kommunikation, Homeoffice etc.) klar aufgezeigt. Der Grad der Digitalisierung eines Unternehmens kann einen massiven Einfluss auf seine Zukunft haben. Daher müssen in vielen Unternehmen grundlegende Veränderungen vorgenommen werden, um zukünftigen Herausforderungen besser entgegentreten zu können.

IT-Berater müssen ihre Kundinnen und Kunden dabei unterstützen, die notwendigen Anpassungen der bestehenden IT durchzuführen und die dadurch entstehenden Möglichkeiten und Chancen zu nutzen. Um als Unternehmen zukunftsfähig handeln zu können, müssen IT-Verantwortliche diese Veränderungsprozesse aktiv vorantreiben und neue Wege und Systeme etablieren.

In diesen Prozessen kommt dem IT-Coach eine wichtige Rolle zu, denn er oder sie muss aus der Perspektive des Marktes und des Kunden agieren und dabei immer den gesamten Prozess verstehen. Es reicht heute nicht mehr eine schön designte und nutzerfreundliche Website vorweisen zu können – wobei das sicherlich auch kein Nachteil ist – aber die dahinterliegenden Systeme müssen ebenso einwandfrei funktionieren und nutzerfreundlich sein. Die IT muss Menschen unterstützen ihren Job noch besser und effizienter zu machen.

Teilen Sie diesen Artikel – Danke!

IT-Strategie für KMU und NPO

Diese IT-Herausforderungen sind nur dann sinnvoll zu nehmen, wenn Unternehmen über eine ausgearbeitet IT-Strategie verfügen. Wir hatten es oben bereits erwähnt: Auch KMU und NPO sollten sich mit dem Begriff der IT-Strategie auseinandersetzen.

Worum geht es bei einer IT-Strategie? Der Schlüsselbegriff lautet IT Alignment. Darunter versteht man die Ausrichtung der IT an den Unternehmenszielen. Es geht um den gezielten Einsatz der vorhandenen Mittel nach einem klaren Plan.

Ein langfristige Planung der Infrastruktur hilft die Kosten für die IT im Griff zu behalten. Und das ist definitiv auch für kleine und mittlere Unternehmen sowie Vereine und gemeinnützige Organisationen ein wichtiger Punkt. Je kleiner ein Unternehmen ist, desto kleiner sind meist auch die Ressourcen – Mitarbeiter, Budget, Zeit und internes IT-Wissen. Ein umfassendes IT-Coaching bietet in dieser Konstellation den Vorteil, dass sich kleinere Unternehmen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, während die IT sicher läuft und im Auge behalten wird. KMU und NPO haben genug andere wichtige Aufgaben zu erledigen, das Instandhalten und Optimieren der IT-Infrastruktur übernimmt der IT-Coach.

KMU und NPO brauchen meist nur einen schlanken IT-Strategieprozess, aber einen erfahrenen und kompetenten Coach, der sie im Bereich IT verantwortungsvoll und produktunabhängig berät. Dieser Coach findet die besten Lösungen für das jeweilige Unternehmen – von der Finanzierung bis hin zur Anwendung.

Jedes Unternehmen ist einzigartig. Daher braucht es auch einzigartige Lösungswege, die perfekt auf die Strukturen und Menschen angepasst sind. Ein guter IT-Coach verschafft seinen Kunden Durchblick und vereinfacht es, die richtigen Entscheidungen für das Unternehmen zu treffen.

Aktuelles aus unserem Blog

In Kürze

Diese IT-Herausforderungen sind nur dann sinnvoll zu nehmen, wenn Unternehmen über eine ausgearbeitet IT-Strategie verfügen. Wir hatten es oben bereits erwähnt: Auch KMU und NPO sollten sich mit dem Begriff der IT-Strategie auseinandersetzen.

Willkommen bei Computer Coach

Abonnieren Sie unsere Beiträge und erhalten Sie diese per E-Mail.

Reden Sie mit uns für eine sichere und funktionierende IT-Infrastruktur.

Felix Hosner Geschäftsführer Computer Coach

Unsere Werte

  • Allein Ihren Anforderungen verpflichtet
  • Mit offenen Karten und fairen Leistungen
  • Informatik über den ganzen Lebenszyklus
  • Händlerunabhängig

Möchten auch Sie Ihre Kosten senken? Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an - gemeinsam finden wir die besten Lösungen für Ihr Unternehmen.

Sie erreichen uns telefonisch unter T 031 782 12 00 oder per E-Mail.
Menü